Aghascrebagh Ogham Stone

Google Earth

An Creggan - Dunnamore

von der nicht mehr in Betrieb befindlichen Crouk Schule nördlich von An Creggan an der B46, ca. 0,5km weiter nach Nordwesten fahren und an der nächsten Kreuzung links abbiegen, danach erneut links abbiegen. Der Stein steht hier links von Ihnen im stark abfallenden Gelände und ist beschildert.
From the old Crouk School north of An Creggan, B46 proceed for about 0,5km to northwest, turn left at crossroads and shortly after again to your left. The stone is signposted and stands to the left in one of the sloping fields.
dies ist einer der in Nordirland sehr seltenen Ogham-Steine(?). Die ursprüngliche Inschrift bedeutete DOTETTO MAQUI MAGANI; nur sieben "Buchstaben" sind heute noch zu sehen. Aghasgcrebagh bedeutet übersetzt "Fields of Writing". Etwas westlich dieses Prachtstückes steht in Sichtweite ein weiterer, unbeschriebener, jedoch größerer Menhir (im Hintergrund auf dem Bild gleich rechts hinter dem Ogham-Stein und vor einem kleineren Baum gerade noch erkennbar, Bilder 4,5). Ziemlich genau gegenüber auf der anderen Seite des Tales liegt rund 800m entfernt Dun Ruadh, eine Steinsetzung, die ihresgleichen sucht und die Sie auf keinen Fall verpassen sollten!
This is one of the very few Ogham-Stones(?) in Northern Ireland.The full inscription was DOTETTO MAQUI MAGANI; only seven "letters" have survived. (Aghascrebagh = "fields of writing"). Just some yards to the west is another, larger menhir without any inscriptions (visible in the picture in the background, right behind the Ogham-Stone and in front of one of the smaller trees, images 4,5). Just 800m away, on the other side of the valley is Dun Ruadh - you should not miss it!








neu laden - reload