St. Patrick's Holy Well         Google Earth

Holywell / Belcoo

von Belcoo fahren Sie die B52 ca. 2km in nordwestliche Richtung; in einer Linksbiegung liegt links die Kirchenruine und einige Meter unterhalb davon St. Patrick's Holy Well
take the B52 from Belcoo to north west for about 2km. At the left-hand bend you will see the church ruin and the well is only some yards next to it

dieser heilige Brunnen war ein Lughnasa Ort, eine uralte Stätte für Erntedank-Feste, die der Überlieferung nach durch St. Patrick christianisiert wurde. Die Prozessionen finden vom letzten Sonntag im Juli bis zum 15. August statt, natürlich barfuß. Die Quelle hier liefert mehr als 2.700 Liter Wasser pro Minute. Es heißt, es handele sich hier um das kälteste Wasser in ganz Irland. Besonders heilsam soll das Wasser bei Nervenkrankheiten und Magenbeschwerden sein. Auf dem Friedhof der Kirchenruine ist ein wunderschöner Bullaun-Stein (Bilder 5,6) (siehe Ballinacorbeg) zu bewundern. Der entsprechende Stein-Gott steht ganz in der Nähe.
this sacred well was a Lughnasa site (an ancient harvest festival setting), said to have been Christenised by Saint Patrick; the responsible stone-god is not far from here. The "Stations" are made from the last Sunday in July to 15th August. They are traditionally performed in bare feet. Estimated yield of water is 600 gallons per minute. It is reputed to be the coldest water in Ireland. Cures are said to be wrought for nervous disorders and stomach ailments. In the graveyard next to the church ruin is a beautiful bullaun stone (images 5,6) (see also Ballinacorbeg) to be seen.





neu laden - reload