Bismarckturm       Google Earth

Aachen

Waldfriedhof Monschauer Straße
Forest on Monschauer Straße

Der Bismarckturm im Aachener Wald an der Monschauer Straße, auf dem Gelände des Ehrenfriedhofes (Waldfriedhof), wurde von Professor Georg Frentzen errichtet und am 22. Juni 1907 eingeweiht. Der Turm hat die Form eines "B". Ein Treppenaufgang, der kürzlich erneuert wurde, führt hinauf bis in die Krone, von der aus man einen herrlichen Rundblick über die Stadt hat (Bild 4). An der Stirnseite befindet sich die Büste des "Eisernen Kanzlers" (Bild 3). Otto von Bismarck war preußischer Ministerpräsident (1867-71), Gründer des Deutschen Reiches (Reichskanzler 1871-90) und lebte 1836 in Aachen in der Wirichsbongardstraße. Jeweils an den Seiten befinden sich die Büsten von Generalfeldmarschall Moltke und Kriegsminister Roon. Aktuelle Öffnungszeiten und die alten Eintrittspreise (heute kostenlos) siehe Bild 5!
The "B" shaped Bismarck Tower was designed and built by Professor Georg Frentzen and inaugurated on June 22th 1907. The staircase, recently renovated, leads to the crown on top from where you have a magnificent view over the town of Aachen (image 4). The portal is dominated by a huge bust of Bismarck (image 3) and on the flanks are the busts of general field marshal Moltke and war minister Roon. Otto von Bismarck was prime minister of Prussia (1867-71) and founder and first chancellor (1871-90) of the German Empire. In 1836 he lived in Aachen. Today's opening hours and the old entrance fees (free today): see image 5! (Adults 3 Pence, children 1,5 Pence)





neu laden - reload