Chun Quoit     Google Earth

Morvah

Moorland
open mooreland

Chun Quoit steht auf dem offenen Moorland wie ein riesiger megalithischer Pilz. Diese klassische, über 1,80m hohe neolithische Grabkammer ist wunderbar erhalten. Der große, konvexe Deckstein mit einer Größe von ca. 3,00m x 2,70m und fast 0,80m Dicke liegt sicher auf drei Stützsteinen, der vierte hat heute keinen Kontakt mehr mit dem Deckstein. Wahrscheinlich war diese Konstruktion einst mit einem ovalen oder runden Erdhügel bedeckt und diente einer hohen Persönlichkeit des Neolithikums als Grabstätte. Nur ein paar hundert Meter entfernt, zeitlich aber rund 2000 Jahre später errichtet, befindet sich ein eisenzeitliches Fort. Es ist bemerkenswert, dass die Erbauer dieses Forts und die Siedler den Dolmen nicht zerstört haben.
Squatting on open morland, not unlike a huge megalithic mushroom, Chun Quoit comands a dramatic view across windblown Penwith area. This classic, nearly six-foot-tall, Neolithic chamber tomb is wonderfully preserved. The large convex capstone, measuring ten foot by nine, and two an a half feet thick, sitzs firmly on three large slabs, the fourth is now out of contact with te stone. Once partially covered with an oval or round mound of earth, this nine-ton granite monument is the last resting place of a great Neolithic leader. Only 300 yards away - but separated by a distance of 2000 years - is an Iron Age hill fort. It is remarkable that the quoit was not destroyed by the builders an settlers who lived there.





neu laden - reload