Cloch An Phoill       Google Earth

Tullow

man fährt die N81 von Tullow nach Bunclody, nach ca. 3km liegt links eine breite Einfahrt zum "Mill House"; hier parken und vor dem Tor links durch die Öffnung in der Hecke gehen. Der Stein liegt unmittelbar hinter der Hecke.
take the N81 from Tullow to Bunclody, after less than 2 miles you will see the wide entrance of the "Mill House". Park here and pass through the opening in the hedge left of the gate. The stone lies immediately behind the hedge.

beim Cloch An Phoill handelt es sich um einen großen, flachen Stein (ca. 1,5 x 2,0 Meter), in den ein kreisrundes Loch mit ca. 25cm Durchmesser gebohrt wurde. Auf einer kleinen Hinweistafel wird erklärt, dass es sich wahrscheinlich um den Verschlussstein mit einem Seelenloch eines Steinkammergrabes handelt. Um derartige Lochsteine ranken sich immer wieder ähnliche Sagen hinsichtlich heilender Kräfte. Von diesem Stein hier wird berichtet, dass ein krankes Kind das durch den Stein hindurch- gereicht wurde, innerhalb eines Tages geheilt war. Ich hatte vor, meinen Kopf durch das Loch zu stecken, der hätte gerade hindurch gepasst, aber auf der anderen Seite bedrohte mich ein wildes Heer von Brennnesseln, so dass ich von meinem Vorhaben Abstand nahm.
this flat stone of about 5,0 x 6.5ft bears a drilled hole of about 10 inch in diameter. This is possibly the holed portal stone of a wedge tomb. As with stones of this kind there are legends of healing power about it. An ill child was to be passed through the hole and was cured in one day. I tried to put my head trough the stone but, it would just have fit but I would have been attacked by an army of stinging nettles from the other side, so I didn't do it.






neu laden - reload