St. Colmcille's Abbey         Google Earth

Gartan / Lacknacoo

neben dem Friedhof oberhalb von Lough Akibbon
beside the graveyard above Lough Akibbon

Der Ort, an dem St. Colmcille geboren wurde, lag ursprünglich in einer kreisrunden Einfriedung. Einige uralte Steinkreuze markieren den Ort des späteren Klosters (Bild 5). Hier steht noch die Ruine einer kleinen Kirche aus dem 16. Jahrhundert, bekannt als "the abbey". Das Dach fehlt aber der kleine Altar (Bild 3) ist stets geschmückt mit kleinen Opfergaben. Auf dem Gelände befindet sich natürlich auch ein heiliger Brunnen (Bild 4). Die Aussicht von hier oben über Lough Akibbon (Bild 6) tief unten im Tal ist einfach atemberaubend schön.
This place, where St. Colmcille was born, was originally inside a circular enclosure. Some ancient stone crosses mark the later monastic site (image 5). Here the ruin of a small church from the 16th century is to be seen, known as 'the abbey'. The roof is missing but the small altar (image 3) is always decorated with small offerings. There is also a holy well to be seen (image 4). The view from up here over Lough Akibbon (image 6) down below is breathtaking.






neu laden - reload