Crom Cruach           Google Earth

Drumco / Belcoo-Holywell

fahren Sie von Holywell aus nach Osten in Richtung Boho, überqueren eine kleine Brücke und parken beim nächsten Farmhaus rechts
from Holywell drive east in direction to Boho, cross a small bridge and park near the next farmhouse on the right

Vom Farmhaus gehen Sie nach Süden über drei Wiesen bis Sie den Menhir in einer Hecke stehen sehen. Der Stein ist auch unter dem Namen "Pagan Stone God" (Heidnischer Steingott) bekannt und steht für die letzte Garbe Korn nach der Ernte. Er ist in der Unterwelt dafür zuständig, den Kreislauf zwischen dem Keimen der Saat und der Ernte zu garantieren; er hat dafür das Recht, die ersten Feldfrüchte in Empfang und mit in die Unterwelt zu nehmen. Hierzu erscheint er beim Erntedankfest und nimmt eine Jungfrau als Opfergabe mit in die Unterwelt, damit sichergestellt ist, dass der Kreislauf erneut beginnt. Nach der Christianisierung wurde dies als "Dunkle Seite des Heidentums" betrachtet und Crum Cruach mit dem Teufel gleichgesetzt. In Holywell ist St. Patrick's Well unbedingt sehenswert, da auch er in Verbindung mit den Riten zum Erntedankfest steht.
From the farmhouse walk south and cross three meadows until you see the menhir in front of a hedge. The stone is also known as "Pagan Stone God" and symoblizes the last sheaf of corn cut at harvest. He is responsible for the underworld where he has to guarantee the start of the cycle of germination and growth. He appears at harvest time and is given the first fruits and a maiden to take back into the underworld to ensure the start of the new cycle. Later in Christian times this was considered as the dark side of paganism and Crom Cruach was equated with the devil. At Holywell St. Patrick's Well is well worth a visit because the well was a Lughnasa site.




neu laden - reload