Devenish Island

Google Earth

Lough Erne - Enniskillen

erreichbar mit dem Boot; die winzige Anlegestelle ist von der A32, rund 3km nördlich von Enniskillen, beschildert. Die Bootsfahrt dauert ca. 10 Minuten.
by boat from a small jetty, signposted from the A32 about 3km north of Enniskillen. The boat trip takes about 10 minutes.

wunderschöne Ruinen Irlands findet man hier, auf Devenish Island, in einer ebenso außergewöhnlich schönen Landschaft, nur ein paar Kilometer von Enniskillen entfernt. Hier steht ein komplett erhaltener Rundturm, 25 Meter hoch, bis zur Spitze begehbar; im Innern unterteilt in fünf Stockwerke, die mit Holzböden getrennt sind. Ganz oben hing ohne Zweifel die Glocke und für den Beobachtungsposten war hier je ein Fenstern nach Osten, Westen, Süden und Norden vorhanden. Der Eingang befindet sich gut 3,50m über der Basis des massiven Mauerwerkes, nur durch eine Leiter erreichbar, die hochgezogen werden konnte. So war man vor Brandanschlägen und Rammbalken sicher. Neben dem Turm stehen die Fragmente eines Gebetshauses, St. Molaises's House genannt und aus riesigen Steinen erbaut, vermutlich schon im 6. Jahrhundert. Es sind auch noch Ruinen von zwei anderen Kirchen zu sehen, eine wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert, und eine, die Ihre Innendekoration nach einer vorhandenen Inschrift im Jahre 1449 erhielt.
Beautiful relics of Ireland are to be found, set in beauty, on Devenish Island, only a couple of miles from Enniskillen. Here is a complete example of the round Tower -25 metres high - showing that within that durable masonry there were originally five stories separated by wooden floors. In the top was not doubt the bell, and certainly the look-out, for on this story four windows face east, west, south and north. At the base, solidly built to resist fire or battering ram, the masonry rose unbroken to a doorway some 3 1/2 m from the ground, reached by a lader which could be drawn up inside. Near the tower is the fragment of an oratory called St. Molaise's House, built with huge stones, perhaps as early as the 6th century. There are ruins of two other churches, one probably 12th century, the other shown by an inscription to have been receiving its decorated stonework in 1449.





neu laden - reload