Doagh Hole Stone     Google Earth

Doagh

fahren Sie von Doagh auf der B59 in Richtung Ballymena. Nach 3,8km rechts in die Holestone Road einbiegen und bis zur Bergkuppe hochfahren.
take the BB59 from Doagh to Ballymena. After about 3,8km turn right into the Holestone Road and proceed until you reach the summit of the hill.

Am Ziel angekommen, fand ich zwar eine Informationstafel, aber konnte den Stein nicht finden. Erst nach einiger Suche entdeckte ich ihn oben auf einer Felsnase, ganz von Stechginsterbüschen umzingelt. Der Holestone ist ein Standing Stone, hat eine Höhe von 1,50m und ist durchlöchert mit einem eingesenkten Loch von ca.10cm im Durchmesser. Das Loch selbst ist von Menschen gemacht und sehr sauber gearbeitet; aber warum das Loch vorhanden ist, weiß niemand. Auch ist nicht bekannt, wann der Stein bearbeitet und aufgerichtet wurde; einige Archäologen glauben, dass er aus der Bronzezeit stammt, also aus der Zeit vor 3.000 bis 4.000 Jahren. Es gibt nur sehr wenige Lochsteine in Irland wodurch dieser etwas ganz Besonderes ist. Es kann nur spekuliert werden, wozu dieser Stein diente; hierzu schreibt McSkimin im Jahre 1830, dass er den Liebenden geweiht war. Sie trafen sich hier und ihre Liebe wurde dadurch gesegnet, dass sie sich durch das Loch die Hände gaben. Viele verbinden die Existenz des Steines auch mit Aberglauben, mit Eid und Schwur; andere wiederum glauben, er markiert eine Grenze, ein Grab oder einen Ort, an dem ein großes Ereignis stattfand oder ganz einfach einen Wanderweg. Es bleibt wohl für immer ein Geheimnis. Mir hätte der Segen der Liebe dort jedenfalls nicht zuteil werden können, meine Hand passte gar nicht hindurch!
When I got to this place, I found at once the information board, but I could not see the stone. After some time I saw it on top of a rocky outcrop, surrounded by thick gorse bushes. The Holestone is a standing stone, 1.5 metres high and pierced with a 10cm diameter countersunk hole. The hole itself is artificial, though how it was made is unknown. It is also not known exactly how old the Holestone is but some archaeologists believe it may date back to the Bronze Age between 3,000 and 4,000 years ago. There are only a few holed standing stones in Ireland, making this one very special. It can only be speculated as to why the Holestone was created. As to is use, McSkimin writing in 1830 said that it is still deemed a place consecrated to the meeting of lovers, and when they join hands through the stone, the pledge of love and troths there given is sacred. Some believe its origins are in superstition such as the interchanging of an oath or promise. Others believe it could mark a boundary, a grave, a place where a great event occured, or even an ancient pathway. It remains a mystery! Surely I couldn't have my chance to get my pledge of love, I was not able to reach my hand through the hole!






neu laden - reload