Eithne's Well         Google Earth

Kilmacrenan

von der N56 nördlich von Kilmacrenan in Richtung Barnes Quarry abbiegen
follow the sign to Barnes Quarry from the N56 north of Kilmacrenan

Auf dem Weg zum Brunnen von Eithne, der Mutter des St. Colmcille, sehen Sie rechts eine leichte Anhöhe; hier wurden ungetaufte Kinder beerdigt, da sie der Religion nach nicht auf dem heiligen Friedhof beigesetzt werden durften. Dahinter, nahe einem verlassenen Haus, liegt Eithne's Well unter einem Dornenstrauch; dicht daneben liegen drei kleine Steinhügelgräber. Zwei davon weisen in ihrem Zentrum jeweils einen stehenden Stein auf (Bilder 2-4). Ganz in der Nähe steht auffallend an einem Zaun ein Menhir, an dem noch Spuren von Oghamschrift erkennbar sind (Bild 5). Am 9 Juni eines jeden Jahres kommen auch heute noch Pilger zu diesem magischen Ort.
On the way, before you reach the well of Eithne's, St. Colmcille's mother, you see to your right a piece of raised ground; here unbaptised children were buried as the were not allowed to be buried within the consecrated graveyard. Behind this, near an abandoned house, there is Eithne's Well under a thorntree. Next to the well there are three small cairns; two of them bear a standing stone in their centre (images 2-4). Not far from here near a fence is a standing stone with nearly vanished ogham letters on it (image 5). Each year on the 9th June, pilgrims still come today to this magic place.






neu laden - reload