Gaulstown         Google Earth

Waterford

ca. 8 km südwestlich von Waterford, fahren Sie die N25 in Richtung Cork, abbiegen auf die R682 in Richtung Tremar, dann 2. Straße rechts (Schild) über die Kreuzung hinweg, ca. 500 m weiter, gegenüber einem freistehendem Haus (Schild), durch Gatter bergauf gehen; nach ca. 150 m links liegt der Dolmen malerisch in einem Waldstück
about 5 miles south west of Waterford; take the N25 to Cork, turn into R682 to Tremar, 2nd road to the right (signpost), cross the crossroads, after about 500 yards opposite a detached house (singpost) walk uphill for ca. 150 yards, turn left into the little wood where the Dolmen is situated picturesquely

der säulenhallenartige Eingang (Bild 3) zu diesem megalithischen Grab ist typisch für einige dieser Monumente in der Umgebung von Waterford. Sechs Tragsteine, einschließlich der nach Osten ausgerichteten Portal- und Verschlusssteine bilden die hohe Grabkammer, die auch an der Eingangsseite verschlossen ist. Durch eine seitliche Öffnung kann die Kammer näher betrachtet werden. Der Deckstein besteht aus einer riesigen, schroffen Steinplatte von ungefähr 4,25 Metern Länge, übersät mit unzähligen Rissen, die Moosen und Gräsern eine hervorragende Vegetationsfläche bietet.
the portico-like entrance (image 3) to this megalithic tomb is a feature of a number of monuments in the Waterford district. Six uprights, including the east-facing portals and door-stone, comprise the tall chamber, which though closed at the front, can be inspected trough a gap in the side. The capstone is a large craggy slab some 14 feet in length, scarred with crevices which provide a foothold for grass and mosses.








neu laden - reload