Halliggye Fogou     Google Earth

Garras / Lizard / Cornwall

südöstlich von Helston an der B3293; folgen Sie der Beschilderung nach Trelowarren, hinter der Einfahrt (kostenpflichtig) ca. 300 Meter rechts im Hang
south east of Helston, off the B3293; follow singpost to Trelowarren, behind the entrance (entrance fee) about 330 yards uphill to the right

Ein Fogou ist ein System von unterirdischen Gängen mit Nebengelassen, erbaut aus Trockenmauerwerk mit massiven Decksteinen. Es liegt innerhalb eines Ringwalls, der einst eine Ansiedlung umschloss, die im späten Eisenzeitalter 200 vor Christus bis 400 AD bewohnt war. Über den ursprünglichen Zweck der Fogous gibt es mehrere Theorien. So hat man gemeint, es seien Verstecke gewesen in Zeiten der Unruhe oder Keller zur Aufbewahrung von Vorräten. Ausgrabungen haben jedoch gezeigt, dass zumindest manche dieser Konstruktionen kaum einen praktischen Nutzen hatten, so dass man mutmaßte, sie seien zu religiösen Zwecken gebaut worden. Im Innern fand ich zahlreiche Spinnen mit ihren Kokons (Bild 4).
The fogou is an underground gallery with subsidiary passages, built of drystone walling with massive cap stones. It lies within an earthwork enclosing a settlement, and was occupied in the Late Iron Age and Roman periods (c200 BC - 400 AD). Its purpose is uncertain, possibly a cellar for storage, or a refuge and ritual centre. There are similar fogous at Carn Euny and Chysauster. Inside I found several spiders with their cocoons (image 4).




neu laden - reload