Hexentreppe       Google Earth

Braunlage

auf dem Wurmberg, unterhalb der Skisprungschanze
near top of the Wurmberg, below the                 ski-jump

direkt neben dem sagenumwobenen Brocken liegt der etwas niedrigere Wurmberg, auf dessen Gipfel von Archäologen Reste einer Kultstätte ausgegraben wurden, zu der die Hexentreppe hinauf führt. Der Gipfel wurde von den Erbauern der Kultstätte eingeebnet, bevor sie die von einem Steinwall eingefasste Anlage errichteten (Bild 4). Die Archäologen unter der Leitung von Dr. Walter Nowothnig (1907-1971) haben allerdings ihre Forschungen eingestellt, ohne genauere Ergebnisse erzielen zu können. Leider wurde die komplexe Anlage durch die Errichtung von Sportanlagen und sonstigen touristischen Einrichtungen für immer zerstört.
next to the famous Brocken (mountain) lies the lower "Wurmberg", on whose summit the remains of ancient buildings were excavated, to which the Hexentreppe (witch's stairs) leads up. The summit was levelled by the builders before the buildings were erected (image 4). The archaeologist under the direction of Dr. Walter Nowothnig (1907-1971) stopped their research without being able to get exact results. Unfortunately the complex has been destroyed by the establishment of sports sites and other touristic buildings forever.






neu laden - reload