Triangular Lodge     Google Earth

Rushton

von Rushton aus an der Straße nach Desborough, regelmäßig geöffnet
from Rushton by road to Desborough, open to public

Dieses merkwürdige Gebäude auf dem Gelände von Rushton Hall wurde durch Sir Thomas Tresham im Jahre 1597 erbaut. Das gesamte Gebäude basiert auf der Zahl "3"; es hat drei Giebelseiten, drei Etagen, kleeblattförmige Fenster usw., aber es verbergen sich weitere Geheimnisse und numerische Rätsel in diesem Gebäude. Es gibt eine Legende, die sich um dieses Häuschen rankt, und die hier beginnt. Ein Geigenspieler erklärte sich bereit, das Anwesen für einen Betrag von £50 näher zu untersuchen. Er verschwand im Haus und diejenigen, die ihn suchten, fanden lediglich einen Hut und eine Kerze neben einer scheinbar bodenlosen Öffnung. Später erhielt seine Frau einen Brief der besagte, dass er vom Häuschen aus geradewegs bis nach Australien hindurchgefallen sei. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei um eine Verschwörung handelte, um mehr Geld herauszuschlagen, indem der Musiker aus dem Tunnel heraus in ein Versteck verschwand.
This strange building in the grounds of Rushton Hall was built by Sir Thomas Tresham in 1597. It was all based on the number three, and has three sides, three floors, trefoil windows and so on, but it also incorporates much deeper occult and numerological themes. There was a legend of an underground passage starting at the Lodge, which was entered by a fiddler who accepted a payment of £50 to explore it. He disappeared, and searchers found a hat an candle beside a bottomless pit. Later his wife had a letter from her husband who said that he had fallen all the way to Australia. It turned out to be a plot to obtain more money, the fiddler having slipped out of the tunnel and gone into hiding.



neu laden - reload