Großer Silberbusch           Google Earth

Klein Labenz

südlich der Straße zwischen Laase und Klein Labenz
south off the road between Laase to Klein Labenz

Eingefasst von einem großen, trapezförmigen Hünenbett (Bild 7) von mehr als zwanzig Metern Länge und einer Breite von sechs bis zehn Metern liegt die Grabkammer (7,50 x 2,00m), bestehend aus jeweils fünf Tragsteinen und zwei Schlusssteinen; zwei der ursprünglich fünf Decksteine liegen noch auf. Auch dieses Großsteingrab liegt, wie der nur rund 100m entfernte "Kleiner Silberbusch" (vorherige Seite), auf einer "Bauminsel" mitten in einem Feld.
Surrounded by a large, trapezoidal Hünenbett (giant bed) (image 7) of more than twenty meters in length and six to ten meters wide, lies the chamber (7.50 x 2.00 m), consisting of two rows of five wedge stones and two endstones; two of the once five capstones are still in place. This megalithic tomb is to be found also on an "island" of trees, like the smaller "Kleiner Silberbusch" just a hundred meters away (previous page).








neu laden - reload