Silbury Hill               Google Earth

Avebury (Wiltshire)

nahe der Stadt Marlborough an der A4
near Marlborough close to the A4

Ein auffallendes Wahrzeichen mit einem Umfang von mehr als 500m an der Basis und einer Höhe von 40m. Es ist der weitaus grösste künstliche Hügel in England. Verschiedene Ausgrabungsversuche haben keine Hinweise auf den Sinn und Zweck dieses Bauwerkes hervorgebracht. Dieser eindrucksvolle, von Menschen geschaffene Hügel stellt die Archaeologen noch immer vor ein Rätsel. Man ist nicht sicher, ob es sich hier um eine Begräbnisstätte handelt, denn alle diesbezüglichen Untersuchungen waren bisher erfolglos. Zahlreiche Theorien versuchen zu erklären: eine gigantische Sonnenuhr; ein Göttersymbol; ein Bauwerk für astronomische Berechnungen. Auch die Legende hat ihre Erklärungen: das Grab des Königs Sil, der hier in goldenem Rüstzeug auf einem Pferd beigesetzt wurde, oder in einem goldenen Sarg; oder ein Haufen Erde, der vom Teufel aus Avebury oder Devizes herüber geworfen wurde. Es gab eine Zeit, in der es Brauch war, sich auf dem Gipfel am Palmsonntag zu versammeln und Feigengebäck und Zuckerwasser zu sich zu nehmen. Wenn auch keine Klarheit über Sinn und Zweck dieses gewaltigen Bauwerkes herrscht, eines ist sicher: es ist ein Teil der prähistorischen Orte die zum Komplex des Steinkreises von Avebury und West Kennet Long Barrow gehören. Eine Schautafel zeigt, wie die Erbauung möglicherweise vor sich ging (Bild 4). Gleich hinter dem Silbury Hill entdeckte ich einen Kornkreis, eine ebenso rätselhafte Erscheinung (Bild 5). Im Jahr 2000 geriet Silbury Hill in ernste Gefahr.
A prominent landmark with a circumference at the base of nearly 1.700ft and an altitude of 550ft. It is by far the greatest artifical mound in the country. Several attempts at excavation have produced no clues to its possible origin. This impressive man-made mound continues to baffle archaeologists. They cannot be certain it was a burial mound, for attempts to find traces of graves inside have been unsuccessful. Numerous theories have been put forward to explain it: a gigantic sundial; a representation of the winter goddess; a structure for astronomical calculations. Legend too has some answers: the grave of King Sil, buried there upright on horseback, wearing golden armour, or in a golden coffin; or a load of soil dumped by the Devil on his way to bury Avebury or Devizes. At one time it was the custom for local people to gather on top of the hill on Palm Sunday, and there to eat fig cakes and drink sugared water. Whatever its intended function, Silbury was clearly part of a great complex of prehistoric sites which included nearby Avebury henge and West Kennet Long Barrow. A plate shows how it may have looked during the making (image 4). In I field behind Silbury hill I discovered a crop circle, also mysterious (image 5). In the year 2000 Silbury Hill was in danger.





neu laden - reload