St. Levan's Stone       Google Earth

St. Levan - Porthcurno

auf dem Friedhof vor dem Eingang der Kirche
in the cemetery near the porch of the church

Der in zwei Teile zerbrochene, riesige Stein fand in vorchristlicher Zeit Verwendung bei Fruchtbarkeitsriten. St. Levan soll auf diesem Stein gesessen haben, wenn er müde vom Fischen zurückgekehrt war. Eines Tages habe der den Stein mit seinem Stab berührt, worauf dieser in zwei Teile zersprang. Er betete bei dem Stein und äußerte die Prophezeiung: "With panniers astride, a pack horse can ride, throug St. Levan's Stone, the world will be done." Dies bedeutet, dass die Welt untergeht, wenn es einem Pferd gelingt, mit Packtaschen an seinen Seiten durch diesen Spalt zu gehen. Es ist schon erstaunlich, dass so ein heidnischer Stein auf einem christlichen Friedhof bis heute unangetastet geblieben ist.
This splitted huge stone was venerated in pre-Christian times for its powers and was used in fertility rites. St Levan is said to rest on this stone, when he was tired from fishing. One day he touched the stone with his staff, whereupon it broke into two parts. He prayed at the stone and said the prophecy: "With panniers astride, a pack horse can ride, throug St. Levan's Stone, the world will be done." It is amazing that such a pagan stone has been left untouched in a Christian cemetery.



neu laden - reload