Strata Florida Abbey       Google Earth

Pontrhydfendigaid

40km südöstlich von Aberystwyth, östlich der B4343, beschildert
25m south-east of Aberystwyth, east of the B4343, singposted

die Gründung dieser Abtei erfolgte durch eine Gruppe von Mönchen der Whitland Abbey, drei Kilometer südwestlich von hier, im Jahre 1164. Der Name leitet sich vom walisischen "Ystrad Fflur" ab und bedeutet "Blühendes Tal". Die Zisterzienser- mönche zogen im Jahre 1201 hier ein. Die neue Abtei war ein schlichtes Gebäude mit kreuzförmigem Grundriss und besaß, wie andere Zisterzienserklöster zu dieser Zeit auch, sehr wenig Zierat, da derartige Accessoires grundsätzlich vom Orden verboten waren. Die Besitzer der Abtei wechselten mehrfach, bis die Gebäude letztendlich verfielen und unter ihrem eigenen Schutt begraben wurden, was dazu führte, dass die Ruine als Steinbruch den Landeignern der näheren Umgebung als neues Baumaterial diente. Später gingen Grund und Boden in den Besitz der Kirche von Wales über. Erste Ausgrabungen fanden 1847 statt. In den späten 1880er Jahren wurden erneut umfangreichere Untersuchungen vorgenommen. 1931 übernahm das HM Office of Works (jetzt Department of the Environment) die Pflege- und Erhaltungsarbeiten der Ruine und seitdem ist viel geschehen. Teile der Fliesenböden sind noch gut erhalten und zu sehen; etliche der handgemachten Fliesen zeigen einen Mann mit einem Spiegel. (Bilder5,6)
the first foundation was established by a colony of monks from Whitland Abbey, two miles south west from here, in 1164. The name derives from the Welsh "Ystrad Fflur" meaning "Flowery Valley". The monks moved to this site in 1201. The new abbey was a plain building of cruciform shape and, in keeping with other Cistercian houses of the period, it had little ornament, since decoration was initially forbidden by the order. Strata Florida underwent several changes of ownership. By the time the buildings were much in decay and half buried by their own rubble, a good deal of the masonry having already been caried away by landowners for use als building stones. The site of the abbey was later given to the Church in Wales. Excavations were first carried out in 1847. In the late 1880's the site was excavated much more extensively. In 1931 the the HM Office of Works (now the Department of the Environment) assumed responsibility for the care and maintenance of the ruins and much work has since been done to clear and consolidate what remains. Parts of the tiled floors are well-preserved; many of the hand-made tiles show a man with a mirror (images 5,6).






neu laden - reload