Temblebryan Stone Circle       Google Earth

Clonakilty

direkt an der Straße zwischen Clonakilty und Ballinascarty
immediately beside the road between Clonakilty to Ballinascarty

dieser stark zerstörte Steinkreis ist auch unter dem Namen Druidentempel bekannt. Auf der westlichen Seite des Ringes befindet sich nur noch ein halb umgefallener Stein, und von den im Jahre 1743 noch neun stehenden Steinen sind nur noch fünf übrig geblieben. Von diesen fünf Steinen stehen heute noch vier aufrecht und bilden einen Kreis mit einem Durchmesser von 9,50 Metern. Die Steine sind hoch, an den Oberseiten auffallend stark abgeflacht und an den Seiten stark verwittert. Gegenüber den Portalsteinen befindet sich ein Altarstein, bestehend aus einem kräftigen, ovalen Steinblock, durch den nahe der Spitze und der Basis zwei dünne Quarzbänder horizontal verlaufen.
also known as the Druid's Temple this stone circle is wrecked. The western side of the ring has one slab almost down and, of nine stones standing in 1743, only five remained. Of those five, four are erect today in a ring of about 31ft in diameter. The surviving stones are tall and very flat-topped, weathered vertically. Opposite the eastern portal the recumbent is a thick, ovoid block with two thin bands of quartz running horizontally near its top and bottom.








neu laden - reload