Three Kings     Google Earth

Byrness

westlich der A68 zwischen Rochester und Byrness. Einige Kilometer hinter Rochester links auf den Campingplatz abbiegen und parken. Auf dem Campingplatz den Bach überqueren und dem Weg zur Anhöhe folgen. Nach der zweiten Wegkreuzung rechts dem grasbewachsenen Weg folgen, der direkt zu den Three Kings führt.
off the A68 between Rochester to Byrness. Some miles after Rochester turn left and park at camping site. Cross a little bridge over a small river and take the path up the hill. After the second crossing turn right and follow the grassy path until you reach the Three Kings.

bei diesem Monument handelt es sich um ein bronzezeitliches Grab, rund 3.500 Jahre alt. Die menschlichen Überreste wurden eingeäschert und in einem kleinen Steinkistengrab beigesetzt. Die hier beigesetzten Menschen müssen wohl wichtigere Persönlichkeiten gewesen sein da die Grabstätte von vier großen stehenden Steinen eingefasst ist; einer davon ist vor vielen Jahren umgestürzt. So wurde dieser Ort bekannt als "The Three Kings". Der größte Stein wiegt 2,5 Tonnen. Wer wurde hier beigesetzt? Nur diese Steine kennen die Antwort. Das folgende schöne Gedicht wurde von der Schülerin Nicola Collingwood von der Byrness First School geschrieben. Es befindet sich auf einer Informationstafel direkt bei den Steinen. Dies ist meine freie Übersetzung, das Original finden Sie weiter unten:

Hohe, stehende, grau gesprenkelte Steine
schauen über die Bäume in die Ferne.
Einsam, friedlich auf der Lichtung
ihre Flechten schimmern farblich schlicht,
in den Schatten und im Licht.
Ein uraltes Volk hinterließ euch dort
zu bewachen ihrer Lieben Grabesort.
Nur das Summen und Brummen der Bienen
und der Gesang der Vögel sind zu vernehmen
und der Gräser frische Duft,
umgibt in Ewigkeit euere Gruft.

this is the site of a Broze Age burial, which took place about 3,500 years ago. The person who died was cremated and their remains placed in a small, stone-lined grave in the middle of the site. They must have been of some importance because the burial is marked by four enormous standing stones. One of the stones fell down many years ago and the site became known as The Three Kings. The largest stone weighs 2,5 tons. Who was buried here? How did people really live thousands of years ago? Only the stones know the answer. This poem was written by Nicola Collingwood at Byrness First School:

Tall stones standing spotted, grey.
Looking out across the trees.
Lonely peaceful in the clearing.
Your lichen patterns change colour
in the shadows.
Ancient people left you here
guarding the grave of their loved one.
Only the buzzing of the bees and
the song of the birds can be heard.
And the smell of the fresh green grass
stays with you for ever.








neu laden - reload