"Menhir" von Würm   Google Earth

Würm - Geilenkirchen

gegenüber der Kirche
opposite the church

dieser Menhir steht seit 2000 dort, nein, nicht Jahren, sondern seit März 2000 mitten im Ort Würm bei Geilenkirchen. Es ist kein Menhir aus dem Neolithikum, sondern ein Gastgeschenk des Musikvereines "Prost Mad" aus Scaër in der Bretagne an das Fanfarencorps "Rote Funken". Was für eine Freundschaft dahinter steckt! Eine tolle Idee, einen liebevoll ausgesuchten 12,4 Tonnen schweren Stein mit einer Höhe von 4,10m und einem Durchmesser von 1,40m aus dem Land der Menhire seinen Freunden zu präsentieren. Er legte die Strecke von 982km auf einem Tieflader zurück, der vom Vorsitzenden des Vereines "Prost Mad", Josef Dorner, alias "Dornerix" gesteuert wurde. Die Idee entstand durch das Karnevalsmotto "Asterix und Obelix". Auf meiner Fahrt zur Arbeit komme ich täglich an ihm vorbei, und freue mich jedesmal darüber! Auf Bild 3 stemmt "Dornerix" den Menhir mit einer Hand, bevor er ihn auf die Ladefläche legt.
this menhir was erected in 2000 AD as a gift from the fanfare association "Prost Mad" from Scaër in Brittany to the "Rote Funken" of Würm, near Geilenkirchen. Although it isn't a real menhir it has been a brilliant idea, to present a lovingly choosen rock pillar of 12,4 tons, 13,45ft height and 4,6ft in diameter from the land of menhirs. Mr. Joseph Dorner "Dornerix" was the driver of the heavy lorry who transported the menhir over a distance of over 610 miles and also the chairman of "Prost Mad". The idea came from the carnival motto "Asterix & Obelix". In picture 3 "Dornerix" can be seen, as he lifted the menhir on to the lorry with only one hand. The menhir of Würm stands only a few kilometers from my home and I pass it every day on my way to work what always means a pleasure to me.





neu laden - reload